Seite wählen

Die Men­schen sind über­all auf der Welt gleich. Wich­tig ist es, auf­rich­tig und ehr­lich zu sein. Der Dia­log wird ganz bestimmt dazu füh­ren, dass man sich bes­ser ver­steht und ein­an­der nach­emp­fin­det.“ Der bri­ti­sche Autor H. G. Wells (1866—1946) erklär­te: „Unse­re wah­re Natio­na­li­tät ist die Mensch­heit.“ Das­sel­be mein­te Josei Toda mit sei­nem Begriff des Welt­bür­ger­tums. Der Beweis wah­rer Mensch­lich­keit liegt dar­in, allen Men­schen ein warm­her­zi­ges Lächeln schen­ken zu kön­nen — und in der Uber­zeu­gung, dass wir alle Art­ge­nos­sen sind mit der Fähig­keit, uns gegen­sei­tig zu ver­ste­hen und zu akzep­tie­ren.

Neue Mensch­li­che Revo­lu­ti­on, Bd. 20 (NL 7248)